Ferientraum direkt am Zugersee

Eingebettet in die Landwirtschaftszone über dem Zugersee lädt dieses Haus zum Verweilen ein. Wer die Natur liebt ist hier am richtigen Ort. Lass deine Seele baumeln – einatmen, ausatmen, geniessen!

Was dich erwartet


Unsere Preise

Übernachtungen

Buchungspauschale 200.-
Reinigungsspauschale 200.- Genossenschafter:innen Fr. 36.- pro Nacht und Person (ab 16 Jahren)
Fr. 18.- pro Nacht und Person (bis 16 Jahren) Privatpersonen Fr. 60.- pro Nacht und Person (ab 16 Jahren)
Fr. 30.- pro Nacht und Person (bis 16 Jahren)

Tagesaufenthalte (ohne Übernachtung)

Falls Du das Haus nur für einen Tag mieten willst, nimm bitte mit der Verwaltung Kontakt auf.

  • Im Preis sind alle Taxen für Strom, Warmwasser und Heizung enthalten.
  • Drei Parkplätze sind im Preis enthalten. Jeder weitere kostet 5.- pro Tag (bis zu 5 weitere Plätze).
  • Die Annulationskosten betragen 50% des Totalbetrags bis 14 Tage vor Mietbeginn, danach 100% des Totalbetrags.

Jetzt das Ferienhaus buchen


Verfügbarkeit


Legende
Frei
Provisorisch besetzt
Besetzt
Halbtage



Die Geschichte des Hauses

Der Anfang von Itelfingen

Aufgrund der verbreiteten Arbeitslosigkeit vor dem zweiten Weltkrieg machten es sich Pfarrer Alfred Hübscher, Lehrer Hugo Bachmann und Jaques Schmied zur Aufgabe, ein Beschäftigungsprogramm für Arbeitslose zu entwerfen. Dafür nutzten sie zwei Militärbaracken aus dem ersten Weltkrieg und errichteten 1936 ein Familien- und ein Jugendhaus – mit tollem Ausblick auf den Zugersee. Das Ganze stand unter der Aufsicht der reformierten Kirchgemeinde Wipkingen.

Die Gründung der Genossenschaft Itelfingen

1966 wurde die Ferienhausgenossenschaft der reformierten Kirche Zürich Wipkingen gegründet. Sie diente der Weiterführung der beiden Ferienhäuser.

Baustopp

1980 erhielt die Genossenschaft von der Gemeinde Meierskappel eine Baubewilligung, um die zwei Baracken durch einen Bau mit vierzig Schlafplätzen zu ersetzen. Der Neubau konnte nicht sofort gestartet werden, da die Finanzierung noch nicht vollständig gesichert war. Um die Baubewilligung nicht verfallen zu lassen, wurde das Jugendhaus abgerissen.
Aufgrund von Einsprachen verschiedener Anwohner:innen und der Seestrassengenossenschaft musste jedoch ein Baustopp veranlasst werden.

Ausbau der Baracke

Aufgrund des Baustopps stand die noch vorhandene Familienbaracke zwischen 1985 bis 1992 leer. Die Genossenschafter:innen mussten den Entscheid zuerst verkraften, danach begannen sie die Küche neu auszurüsten und ersetzten Haustüre und Fensterläden.
Am 1. August 1992 war die Baracke so hergerichtet, dass sie wieder vermietet werden konnte. So blickten die Genossenschafter:innen wieder voller Motivation in die Zukunft.

Wasseranschluss und Innenausbau

Im Herbst 1995 wurde die Abwasserleitung von der Seestrasse zum Haus gezogen. Den Graben nutzte man auch gerade, um neue Wasser- und Stromleitungen zu erstellen. Das Haus konnte nochmals aufgewertet werden dank vieler freiwilliger Arbeitsstunden der Genossenschafter:innen. So entstanden neue Stromleitungen, ein Warmwasserboiler, neue sanitäre Einrichtungen und eine neue Küchenkombination. Die Wände wurden frisch gestrichen und die Umgebung gestaltet. Durch grosszügige Spenden konnten 1998 auch die Fenster ersetzt werden.

Neubau

Viele Jahre lang wurde das Haus durch die freiwilligen Arbeitseinsätze der Genossenschafter:innen bewohnbar gehalten. Doch dann kam der Punkt, wo die über hundertjährige Baracke ihren Dienst getan hatte und nicht mehr vermietbar war. Ein Ersatzbau musste her! Im Jahr 2018 waren alle Bewilligungen eingeholt und der Neubau konnte gestartet werden. Da die Genossenschaft nicht die finanziellen Mittel dazu hatte und auch keine alternativen Finanzierungsmöglichkeiten fand, verkaufte sie das Haus schliesslich schweren Herzens an die reformierte Kirchgemeinde der Stadt Zürich. Diese wurde so für den Umbau der Baracke verantwortlich, während die Genossenschaft das Haus weiter betreiten sollte.

Schreib uns

Fragen, Anregungen? Du willst teil der Genossenschaft werden? Wir freuen uns über Deine Nachricht.

Hausadresse:

Ferien- und Lagerhaus Itelfingen
Itelfingen 3
6344 Meierkappel